Die höchste Energetisierung aller Wässer - weltweit

Quellwasser aus der Arktis ist voller Lebensenergie und wirkt enorm vitalisierend.
 
Der Physiker Alfred Bovis war der Wissenschaftler, der diese Energie messbar machte. Er führte daraufhin die Messeinheit „Bovis“ ein, die sich bis heute durchgesetzt hat.
 
 
In der Arktisquelle wird Tesla-Energie auf das Wasser aufgespielt - die stärkste bekannte Energieform.
 
Tesla-Energie funktioniert wie folgt: Der „Original Water Refinement Chip“ erzeugt ein Feld, welches das Wasser in eine starke rechtsdrehende Vertikalschwingung mit 7,83 Hz (Schumann-Frequenz) versetzt.
Unser Wasser wurde mit knapp 165.000 BE gemessen. In etwa so viel wie in frischem Quellwasser aus der Arktis. Ein weiterer Schritt zum perfekten Wasser.
 
 
 
Offiziell zertifiziert
 
Die Energetisierung des Arktiswassers wurde von einem unabhängigen Labor untersucht und mit der Bestnote „sehr gut“ bewertet.
  

 Zur Arktisquelle 

Zurück